Am Freitag, 8. Dezember 2017, feiert die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) ein Jubiläum. Seit 20 Jahren bietet sie bzw. die Vorgängerhochschule in Solothurn eine Weiterbildung zur systemisch-lösungsorientierten Kurzzeitberatung und -therapie an, gemeinsam mit dem Norddeutschen Institut für Kurzzeittherapie (NIK). Dieses Jubiläum möchte das Institut für Beratung, Coaching und Sozialmanagement der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW in einer Tagung würdigen und damit gleichzeitig eine Begegnungs-, Entwicklungs- und Austauschplattform für Fachkräfte aus der Beratungspraxis und der Wissenschaft bieten.

Das Tagungsthema greift die Chiffre Möglichkeitsraum auf. Diese verdeutlicht, dass es in der systemisch-lösungsorientierten Beratung und Therapie durch gezielte Fragen und Interventionen den Möglichkeitsraum der KlientInnen zu öffnen und zu erweitern gilt.

Keynotes von (inter)national renommierten Beratungsfachpersonen am Morgen werden mit kreativen, praxisorientierten Workshops und einem Trialog zwischen Praxis, Wissenschaft und Fachverbänden am Nachmittag angereichert.

Die FHNW ist seit diesem Jahr als Institution Mitglied von Systemis („juristisches Mitglied“), was uns sehr freut! Der weiterentwickelte MAS Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung und -therapie ist durch Systemis anerkannt. Systemis fungiert als einer der fünf Kooperationspartner der Tagung zum 20-jährigen Jubiläum. Weiter ist Systemis vertreten durch einen Workshop von Markus Grindat. Systemis-Mitglieder profitieren von einem vergünstigten Tarif. Frühbucher zahlen bis Ende August noch weniger. Anmeldeschluss ist am 10. November.

http://web.fhnw.ch/plattformen/systemisch-loesungsorientiert-beraten/fachtagung-2017
http://www.systemisch-loesungsorientiert-beraten.ch/

2018-01-20T14:05:01+00:00November 13th, 2017|
X