EINZELMITGLIEDSCHAFT & ZERTIFIKATE

Basis-Mitgliedschaft

Basis-Mitglied kann werden, wer ein besonderes Interesse an systemischen Fragen hat und dieses in einem Motivationsschreiben darlegt sowie eine systemische Fortbildung im Umfang eines CAS oder im Umfang von mindestens 120 Einheiten* absolvierte.
.

Ordentliche Mitgliedschaft

Ordentliches Mitglied kann werden, wer über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Medizin, Psychologie oder Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder eine vergleichbare tertiäre Ausbildung verfügt, eine von Systemis anerkannte bzw. eine als äquivalent angesehene Weiterbildung in systemischer Therapie oder Beratung im Umfang von 300 Einheiten* Wissen und je 100 Einheiten Supervision und Selbsterfahrung absolvierte sowie fortdauernd systemtherapeutisch bzw. systemberaterisch tätig ist.

Wer die Kriterien der ordentlichen Mitgliedschaft erfüllt, ist zwingend in dieser Mitgliederkategorie.

* Eine Weiterbildungseinheit entspricht mindestens 45 Minuten.


Ausländische Abschlüsse

Für ausländische Abschlüsse gilt das Äquivalenzkriterium.

Systemische Weiterbildungen von Instituten in Deutschland, welche von der Systemischen Gesellschaft  (SG) oder von der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) anerkannt sind, werden auch von Systemis anerkannt. Mitglieder der DGSF und SG mit Zertifikaten in systemischer Beratung oder Psychotherapie werden bei Systemis als ordentliche Mitglieder aufgenommen.

www.systemische-gesellschaft.de
www.dgsf.org


Zertifikate

Ordentliche Mitglieder können folgende Zertifikate beantragen, wenn sie die unten aufgeführten Kriterien erfüllen. Zertifikate können zusammen mit dem Antrag auf eine ordentliche Mitgliedschaft oder zu einem späteren Zeitpunkt beantragt werden. Die Anträge werden von der Aufnahmekommission geprüft.

Systemischer Berater Systemis / Systemische Beraterin Systemis

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Medizin, Psychologie oder Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder eine vergleichbare tertiäre Ausbildung
  • Abgeschlossene anerkannte Weiterbildung in Systemischer Beratung
  • Berufliche Tätigkeit: Regelmässige und fortdauernde Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, das die Umsetzung systemischer Ideen und Vorgehensweisen ermöglicht. Mindestens zweijährige Berufspraxis (bei 100%, bei Teilzeit entsprechend länger) im beraterischen Feld

.
Psychotherapeut Systemis / Psychotherapeutin Systemis

  • Ausbildung/Studium: Psychologie- oder Medizinstudium
  • Abgeschlossene anerkannte Systemische Psychotherapie-Weiterbildung (für Psychologen Titel: „Eidg. anerkannt/er Psychotherapeut/in“, für Ärzte FMH-Titel: „Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie“)
  • Berufliche Tätigkeit: Regelmässige und fortdauernde Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, das die Umsetzung systemischer Ideen und Vorgehensweisen ermöglicht.

Jahresbeitrag

Ordentliche Mitgliedschaft: CHF 230.00
Basis-Mitgliedschaft: CHF 115.00
.

Aufnahmegebühr

Für die Aufnahme in die Basis-Mitgliedschaft wird keine Gebühr erhoben.

Für die Aufnahme von ordentlichen Mitgliedern, die eine von Systemis anerkannte Weiterbildung abgeschlossen haben, wird keine Gebühr erhoben. Für die Aufnahme von ordentlichen Mitgliedern, die keinen anerkannten Weiterbildungsgang abgeschlossen haben, beträgt die Gebühr CHF 100.00.


Anmeldeformulare

Die Liste der einzureichenden Unterlagen ist auf den Formularen aufgeführt.

Anmeldeformular Basis-Mitgliedschaft: Download hier (PDF) oder Download hier (Word-Datei)

Anmeldeformular ordentliche Mitgliedschaft:  Download hier (PDF) oder Download hier (Word-Datei)


.